<script>

Pantanal News

Aktuelle Nachrichten aus dem Pantanal

Pantanal-Aquarium soll internationales Forschungs- und Studienzentrum werden

Geht es nach dem Plan von Vertretern Deutschlands und Brasliens werden im Pantanal-Aquarium auch Wissenschaftler und Studenten deutscher Universitäten forschen. Erste Gespräche über eine mögliche Zusammenarbeit haben bereits stattgefunden. Seit 2015 wartet das Aquário do Pantanal auf seine Fertigstellung. Verursacht wurden die Bauverzögerungen durch verschiedene Vorkommnisse. Unter anderem laufen Untersuchungen zu Korruptionsverdacht. Jetzt heißt es, […]

Jahrtausende alte Felszeichnungen im Pantanal als neue Touristenattraktion

Das Pantanal bietet nicht nur einzigartige Naturerlebnisse. Das größte Feuchtgebiet der Welt beherbergt ebenso ungeahnte archäologische Schätze, wie Felszeichnungen der Ureinwohner. Ein Beispiel sind die auf Felsen hinterlassenen Bilder und geometrischen Formen auf dem Morro do Caracará. Der befindet sich in der Region der Serra do Amolar. Dort haben Forscher bereits über 30 verschiedene Punkte […]

Klassische Musik mit „Futtertrog-Gitarre“

Das Pantanal begeistert nicht nur Naturliebhaber. Auch Musiker lassen sich von ihm inspirieren. Sogar eine eigene Rhapsodie ist dem größten Feuchtgebiet der Welt gewidmet: die “Rapsódia Pantaneira“. Die setzt nicht nur auf die Instrumente der klassischen Musik, sondern bindet auch die typischen Instrumente und Rhythmen des Pantanals ein, wie die “Viola de cocho“. Hinter der […]

Mini-Panzerfisch des Pantanals sorgt für Aufsehen

Ein kleiner, nur etwa neun Zentimeter großer Fisch, sorgt unter den Forschern in Brasilien für Aufsehen. Er gilt als eine Seltenheit, weil er lediglich in einem eng begrenzten Gebiet des Pantanals und dort nur im Fluss Coxim vorkommt. Viel ist über ihn deshalb noch nicht bekannt. Jetzt ist es den Forschern des Laboratório de Ictiologia […]

Im Pantanal aufgenommenes Jaguarfoto mit Anakonda unter weltweit besten Wildtierfotos

Das Pantanal gilt weltweit als einer der besten Orte zur Wildtierbeobachtung. Es bietet zudem die Kulisse für etliche erstaunliche Fotografien, wie die einer Jaguardame mit ihrem Jungen. Beide tragen gemeinsam eine Anakonda in ihren Mäulern. Michel Zoghzoghi heißt der Fotograf, dem das erstaunliche Bild gelungen ist. Der Libanese war ins Pantanal gereist, um dort Jaguare […]

Pantanal erhält erstes Pflanzenlabor zur Erforschung der Artenvielfalt

Biologen schätzen, dass das Pantanal über 1.800 verschiedene Pflanzenarten beherbergt. Dieser enorme Reichtum ist allerdings längst noch nicht ausreichend erforscht. Abhilfe soll jetzt ein Pflanzenlabor schaffen. Das wurde in der Pantanalstadt Aquidauana eigens dafür eingerichtet, um mehr über die Pflanzenwelt des größten Feuchtgebietes der Welt zu erfahren. Noch sind nicht alle Pflanzen des Pantanals wissenschaftlich […]

5.500 Jahre Siedlungsgeschichte des Pantanals im Archäologiemuseum Corumbás

“In die Vergangenheit eintauchen, um die Gegenwart besser zu verstehen.“ So lautet das Motto des Archäologischen Museums des Pantanals. Das wurde neu in Corumba eingerichtet und erzählt anhand von bis zu 5.500 Jahre alten Ausstellungstücken die Geschichte der Menschen des Pantanals. Das “Museu de Arqueologia do Pantanal“ ist das Ergebnis von 22 Jahren Forschungsarbeiten des […]

Studie belegt: Pantanal-Kleinod Serra do Amolar ist Heimat seltener Säugetiere

Die Region Serra do Amolar ist eins der Kleinode des Pantanals. Das Gebiet ist nicht nur landschaftlich reizvoll. Es ist ebenso ein wichtiger Korredor der Artenvielfalt und Lebensraum von Tapir, Jaguar, Riesengürteltier und anderen vom Aussterben bedrohten Tieren. Belegt wird dies einmal mehr durch eine Studie über Säugetierarten in der Serra do Amolar. Für diese […]

Tag des Pantanals: Organisationen verdeutlichen Politikern Bedrohungen und Lösungen

Das Pantanal gilt als das am besten erhaltene Biom Brasiliens. Ihm ist ein Ehrentag gewidmet, der 12. November. Zu feiern gab es am “Tag des Pantanals“ allerdings nicht viel. Die von der Unesco als Biosphärenreservat ausgezeichnete Feuchtsavanne ist etlichen Bedrohungen ausgesetzt, wie auch ein Komitee von 30 Umweltschutz-Organisationen bei einer dem Pantanal gewidmeten Feierstunde in […]

Pantanal setzt auf sanften Öko-Tourismus

Mit der Kampagne “Travalyst“ wollen internationale Tourismusgiganten den nachhaltigen Öko-Tourismus propagieren. Im Pantanal wird dies begrüßt. In Sachen Tourismus gilt das größte Feuchtgebiet der Welt nicht nur in Brasilien als Vorzeigebeispiel. Gesetzt wird in dem von der Unesco als Weltnaturerbe anerkannten Biom seit Jahren auf einen sanften Tourismus, von dem Mensch und Natur profitieren. Ins […]

Pantanal erneut in Flammen

Nur einem Monat nachdem die Großbrände im Pantanal gelöscht werden konnten, ist wieder ein Großaufgebot von Feuerwehrleuten und Helfern im Einsatz. Sie bekämpfen im Süden des Feuchtgebietes eine Feuersbrunst, die in wenigen Tagen über 50.000 Hektar zerstört hat. Die Region ist bei Ökotouristen wegen ihrer außerordentlichen Naturattraktionen ein gefragtes Reiseziel. Erst Ende September konnte eine […]

Diskussion um Kontrolle der Kaimane im Pantanal

Wieviel Kaimane verträgt das Pantanal? Mit der Frage beschäftigen sich derzeit Politiker, Forscher und Umweltschützer des brasilianischen Bundesstaates Mato Grosso. Hintergrund ist das Bestreben, die Fischzahl in den Flüssen des Pantanals wieder zu erhöhen. Um das zu bewerkstelligen, ist im Nachbarbundesstaat Mato Grosso do Sul im Januar für das Pantanal das Dekret “Quota Zero“ (Nullquote) […]

Pantanal-Festival wartet mit Kultur, Natur und der Ehrung eines Flusses auf

Die Pantanal-Stadt Corumbá bereitet sich derzeit auf eins der wichtigsten Festivals der Region vor, dem “Festival América do Sul Pantanal“. Bei dem steht nicht nur die Kultur im Mittelpunkt, sondern ebenso die Natur. Geehrt wird während des Festivals deshalb auch der Fluss Paraguai. Der Fluss ist für die größte Feuchtsavanne der Welt von enormer Bedeutung. […]

Forscher entdecken im Pantanal Heilpflanzen, die Boden von Quecksilber befreien

Brasilianische Forscher haben herausgefunden, dass einige im Pantanal wachsende Pflanzen nicht nur Heilpflanzen sind, sondern auch den Boden von Schwermetallen befreien. Entdeckt haben sie die besondere Gabe durch illegale Schürfaktivitäten, bei denen zur Goldauswaschung Quecksilber verwendet wird. Vor allem in den 1980er und 1990er Jahren ist im Pantanal in illegalen “garimpos“ (Schürfgruben) mit Hilfe von […]

Projekt zum Schutz der seltenen Hyazinth-Ara benötigt Hilfe

Eigentlich brüten die seltenen Hyazinth-Aras in Baumhöhlen. Seit Jahren erhalten sie aber “Wohnungshilfe“ vom Menschen. Helfer des Instituto Arara Azul sind auch jetzt wieder dabei, für sie spezielle Brutnester an Baum- und Palmstämmen zu montieren. Dieses Jahr bringen sie aber nicht nur Nester aus. Einige der Bäume haben sie ebenso mit Metallgürtel versehen. Die sollen […]