Vokabular im Pantanal

Veröffentlicht am 20. August 2011 - 19:33h

Im Pantanal gibt es zahlreiche Spezialausdrücke, die sonst im portugiesischen Sprachgebrauch nicht vorkommen. Wir stellen Ihnen diese Schöpfungen der Pantanal-Bewohner vor.

AGUADA

Irgendeine Stelle mit Wasser

AGUAPÉ

Schwimmende Wasserpflanzen, welche fliessendes Wasser filtern.

ALMOCINHO

Erste Mahlzeit des Tages.

ALONGADO

Haustier, das in den Wald flüchtet und nicht wiederkommt.

APEAR

Vom Pferd absteigen.

APURAR

Sich fertig machen zur Abreise.

ARATICUM

Typische Frucht des Pantanal – ähnelt einem Tannenzapfen.

ARRE

Sehr schlecht, abgelehnt (im Fall einer Bewerbung eines Viehhüters).

ARRIBADOR

Viehhüter, der verlorenes Vieh aufspürt und zurückbringt.

BAGAGEM

Möbel. Ein Haufen Dinge, welche ein Viehhüter besitzt.

BAGUÁ

Ochse, Pferd oder wilder Büffel. Eine widerspenstige Person. Associal.

BAGUALEAR

Jagd auf wilde Büffel.

BANZEAR

Sich ausruhen, faulenzen.

BARBATÃO

Rind, das in freier Natur aufgewachsen ist – ungezähmt.

BARRA

Wasserfall – Flussmündung.

BICHO DO CHÃO

Schlange

BOCA DE SAPO

Regionale giftige Schlange – häufig in dieser Region.

BOCAS

Abläufe von Lagunen und Seen.

BÓIA

Essen.

BOLA–PÉ

Überquerung eines Wassers durch das Vieh, dessen Tiefe gerade noch ausreicht um nicht schwimmen zu müssen.

BOLICHO

Verkaufsstand, kleiner Laden.

BOMBA

Saugrohr für den grünen Mate-Tee.

BORRACHÕES

Ledertaschen, in denen ein Wasservorrat für einen Ritt zu Pferd mitgeführt wird.

BROCOTÓS

Trockener Lehm auf den “Campos“, der vielmals vom Vieh festgetreten wurde.

BRUACA

Ledertasche mit Kochutensilien, die auf dem Packpferd mitgeführt wird.

BUGRE

Indianer.

CABEÇA DE PAINA

Angegraute Haare.

CACHAÇO

Verwildertes Hausschwein.

CACUNDA

Rücken – Rückseite.

CAGÁ-DO-PATO

Erste Stunden des Tages.

CAMALOTAL

Serie von Wasserpflanzen-Ansammlungen, welche enge Flusspassagen versperren.

CAMALOTE

Wasserpflanzen-Agglomerat (aguapé), welches auf dem Wasser schwimmt.

CAPÃO

Ein kleines isoliertes Wäldchen inmitten einer freien Fläche.

CARAPÉ

Niedrig, klein gewachsen.

CARIBÉU

Teller mit Maniok oder Fleisch. (Bedeutet auch “Hexe“).

CARNEAR

Schneiden des Rindfleisches für einen Churrasco.

CARVOTEIRO

Fauler, Faulenzer.

CAVALO FOFADOR DE BLUSA

Ein schnelles Pferd (welches das Hemd flattern lässt).

CHALANA

Boot – kleines Kanu aus Holz oder auch ein grosses Schiff mit Waren.

CHAMBÃO

Von schlechter Qualität.

CHAPÉU NA SELA

Schlechter Viehhüter.

CHICULATERA

Behälter zum Erhitzen des Wassers für heissen Mate. Man sagt, dass ein Tag, an dem die “Chiclatera“ umfällt, dem Reiter Pech bringt.

COMITIVA

Viehtrieb durch die Region, zu Pferd, auf dem Land und durchs Wasser.

CORIXO

Flussarm, der sich je nach Überschwemmung oder Trockenheit verändert.

CULATEIRO

Reiter, der m Ende der Treiberkette reitet.

CURRUTEIA

Kleinere Ansiedlung – man verwendet das Wort auch für ein Prostibühl.

DAR NO PADRE

Nicht ertragen können – eines Schmerzes oder einer Situation.

DECOADA

Abfluss schlechten Wassers.

DIVULGAR

Erblicken.

FIADOR

Jener Reiter, der seitlich der Herde reitet, um ein Ausbrechen von Rindern zu verhindern.

FOFAR

Vor Angst wegrennen – flüchten, fliehen.

GAÚCHO

Schön, elegant.

GORDO

“Tereré“ – kaltes Mate-Getränk.

GUAIACA

Breiter Gürtel mit verschiedenen Täschchen, den man um die Hüfte herum trägt.

GUAMPA

Behälter, den man aus einem Ochsen, Kuh, oder Büffelhorn herstellt – zum Maté-Trinken.

GUARDA

Hosen aus Zeltstoff.

GUARIROBA

Art von bitterem Palmito – Mark einer regionalen Palme.

GUATÓ

Indianische Nation, besonders geschickt im Umgehen mit dem Kanu.

GUAVIRA

Native Frucht der Region von exzellentem Geschmack.

JARARACA DE RABO BRANCO

Streitsüchtige Frau (Giftschlange mit weissem Schwanz)

JIRÁU

Holzgeschnitzter, hoher Tisch – auch Bett.

KADIWÉU

Indianisches Volk, die als gute Reiter bekannt waren.

MALUDO

Tapfer.

MARIA-CHICA

Reisgericht im Pantanal von Miranda.

MARRUÁ (Baguá)

Angriffslustiger Stier.

MASSA-BARRO (João de Barro)

Vogel, der sein Nest aus Lehm baut.

MATULA

Verpflegung einer Person für die Reise.

MONTEIRO

Reiter, welcher an der Spitze des Trecks reitet.

MONTURO

Erdaufwurf – Hügel.

MURUNDU

Ansammlung von Bäumen.

NHÁ

Dame, Frau

NINHAU

Areal, in dem verschiedene Vögel zur gleichen Zeit ihre Nester bauen – Nistkolonie.

PANTÃNO

Überschwemmte Region.

PARATUDO

Fetter Ochse.

PÉ-DE-PAU

Baum

PEÃO

Pantanalbewohner, der auf einer Fazenda als Viehhüter arbeitet.

PEDRA-CANGA

Durchbohrter Stein, den man in dieser Region findet.

PICUÁ

Ledersack oder –Tasche für sämtliche Zwecke.

PICUMÃ

Grober Schmutz durch den Rauch des Holzfeuers, der sich unter dem Dach und an den Küchenwänden ansammelt,

PINCHAR

Wegwerfen

PORCO MONTEIRO

Hausschwein, das nach dem Kastrieren freigelassen wird, um sich in ein wildes Schwein zu verwandeln.

PRAIA

Sandfläche rund um das Hauptgebäude der Fazenda (Strand).

PUITÃ

Roter Umhang (Poncho) aus Wolle gewebt.

PURUNGA

Kleine Kalebasse zum Wasser trinken.

QUEBRA-TORTO

Starker Morgenkaffee – oder mittägliche Mahlzeit mit Fleisch, Reis, Kaffee und Kuchen.

RECOLUTA

Aktion zum Einsammeln verlorenen Viehs.

RODAR

Das Boot oder sonst in Objekt mit der Strömung den Fluss hinab treiben lassen.

SALTENHA

Bolivianische Pastete mit Hühnerfleisch-Füllung.

SAPICUÁ

Sack zum Transport der Verpflegung

SARÃ

Ufervegetation voller scharfer Stacheln.

SINUELO

Zahmer Ochse, welcher der Herde voranschreitet.

SOPA PARAGUAIA

Kuchen aus Maismehl mit Käse, Zwiebeln, Milch und Salz.

TARIMBA

Bett zum Schlafen.

TERENA

Die gegenwärtig grösste indianische Nation innerhalb des Pantanal.

TERERÉ

Mate, der mit einem Röhrchen (Bomba) aus einer Kalebasse gesaugt wird – kalt.

TIRA-TORTO (Quebra-torto)

Frühstück.

TIRADOR

Lederner Schurz, der vom Reiter gegen die Dornen von Buschwerk getragen wird.

TRAIA

Zubehör zum Angeln (oder zum Ausreiten).

VENTRACHA

Grosses Stück grätenfreies Filet vom Fisch, welches man Kindern gibt, damit ihnen keine Gräte im Hals stecken bleibt.

VOÇOROCA

Vertiefungen, die durch Erosion entstehen.

ZAGAIA

Spitze Gabel aus zähem Holz, die man zum Töten von Grosskatzen verwendet.