Pflanzen im Pantanal

Veröffentlicht am 28. Juni 2008 - 16:52h

Im Pantanal herrscht eine unvergleichliche Vielfalt an Pflanzen. Nachfolgend möchten wir Ihnen die bekanntesten der mehr als 1.500 Arten einmal vorstellen. Ob Pequí, Ypé oder Vitoria-regia – die farbige Vegetation des Pantanal findet man oberhalb und unterhalb des Wasserspiegels.

Die Flora im Pantanal

Acuri (Attalea phalerata)

Die ACURI ist eine Palme – sie erreicht eine Höhe um die 8 Meter. Der Stamm ist im allgemeinen bedeckt von alten, vertrockneten Blattscheiden, in deren verwesenden Resten sich andere Pflanzenarten einnisten, wie zum Beispiel die FIGUEIRA-MATA-PAU (Würge-Feige), ... mehr »

Aguapé (Eichhornia crassipes)

Die AGUAPÉ ist eine schwimmende Wasserpflanze mit schwammartigen, meterlangen Blattstängeln, breiten, abgerundeten Blättern, deren Oberfläche glatt und glänzend erscheint. Ihre Wurzeln formen einen dichten, verzweigten Büschel, unter der Wasseroberfläche, ... mehr »

Aguapé-de-Cordao (Eichhornia azurea)

Der kuriose Name (Ketten-Wasserfuss) kommt von der eigentümlichen Entwicklung dieser Pflanze: anfangs verwurzelt mit dem Boden, lösen sich die ineinanderverschlungenen Pflanzen mit steigendem Überschwemmungspegel aus dem Grund und bilden lange schwimmende ... mehr »

Angico-branco (Anadenanthera colubrina)

Der ANGICO-BRANCO ist ein Baum, der 12 bis 15 Meter hoch werden kann. Sein Stamm erreicht einen Durchmesser von 50 cm. Er liebt sandige, aber fruchtbare, Böden. Sein Holz ist hart und schwer – es findet in Brasilien oft Verwendung zur Herstellung von ... mehr »

Aroeira (Myracrodruon urundeuva)

Dieser Baum ist einer der wichtigsten Vertreter der brasilianischen Flora. Er erreicht 20 bis 25 Meter Höhe auf fruchtbaren Böden – und einen Durchmesser von 80 cm am Stamm. Sein Holz ist von grosser mechanischer Resistenz, besonders schwer und praktisch ... mehr »

Bocaiuva (Acrocomia aculeata)

Diese Palme, auch unter dem Namen “MACAÚBA” bekannt, hat einen Stamm von durchschnittlich 15 Metern Höhe, bedeckt von Stacheln. Sie produziert grosse Rispen von runden, Früchten mit harter Schale von fünf Zentimetern Durchmesser – sie sind von ... mehr »

Buriti (Mauritia vinifera)

Die BURITI-Palme erreicht eine Höhe von 25 Meter. Ihr Stamm kann bis 50 cm Durchmesser erreichen. Sie kommt in Konzentrationen vor, die man als “BURITIZAIS” bezeichnet – in Arealen die zeitweise oder auch permanent überflutet sind. Ihre runden oder auch ... mehr »

Cambara (Vochysia divergens)

Der CAMBARÁ-Baum erreicht eine Höhe von 18 Metern. Er hat eine belaubte Krone von geringer Dichte. Sein Holz ist leicht, weich und leicht zu bearbeiten – besonders geeignet für Bretter. Der Baum blüht während der Monate Juli bis September. Seine Früchte ... mehr »

Canafistula (Cassia grandis)

Dieser Baum ist im Pantanal weitverbreitet und sehr häufig. Er erreicht 15 bis 20 Meter Höhe, mit einem Stamm, der einen Durchmesser zwischen 40 bis 60 cm aufweist. Seine Krone ist sehr breit gefächert. Der Baum blüht von Juli bis Dezember. Die Blüten sind ... mehr »

Caraguata (Bromelia balansae)

Die CARAGUATÁ ist eine Bodenpflanze aus der gleichen Familie wie die Ananas – mit langen, starken Blättern, deren Ränder mit kräftigen Stacheln bewehrt sind. Sie erreicht bis zu 2 Metern Höhe. Während der Blütezeit färben sich die Blätter ihres Zentrums ... mehr »

Caranda (Copernicia alba)

Die CARANDÁ-Palme erreicht eine Höhe von 20 Metern – an ihrem Stamm zeigen sich die Reste von alten, vertrockneten Blattscheiden. Sie kommt in feuchten Gegenden vor, oder zeitweise überschwemmten Arealen. Dort formiert sie sich zu Konzentrationen, die man ... mehr »

Figueira-mata-pau (Ficus pertusa)

Diesen “Feigenbaum” trifft man in der Regel häufig innerhalb der CAPÕES und der Galeriewälder, die die Flussufer begrenzen. Der Baum erreicht 20 Meter Höhe. Charakteristisch sind seine Früchte mit lila Flecken – wenn sie unreif – und rot-schwarzen ... mehr »

Jatoba-mirim (Hymenaea courbaril)

Ein Baum, der 15 bis 20 Meter hoch werden kann – mit einem Stamm-Durchmesser von bis zu 1 Meter. Er wächst in Galeriewäldern, die nicht von Überschwemmungen gefährdet sind und bevorzugt sandige oder lehmhaltige Böden. Er blüht in den Monaten Oktober bis ... mehr »

Jenipapo (Genipa americana)

Ein sehr bekannter Baum, wegen seiner multiplen Vorzüge und Verwendungsarten. Er erreicht eine Höhe von 12 Metern und blüht in den Monaten zwischen September und Dezember – seine Früchte reifen zwischen Oktober und Februar. Die Pflanze liebt feuchte Areale ... mehr »

Mandacaru (Cereus peruvianus)

Eine typische Kakteenart der trockenen Regionen Brasiliens – ein Strauch von 2 bis 6 Metern Höhe. Er blüht in den Monaten September bis April. Seine Blüte öffnet sich nur während der Nacht und ihr Duft ist sehr bescheiden – aber sie lockt Fledermäuse und ... mehr »

Novateiro (Triplaris americana)

Der NOVATEIRO ist ein Baum von 5 bis 15 Metern Höhe und wächst in Galeriewäldern oder auch temporär überfluteten CAPÕES – auf lehmhaltigen Böden. Er blüht im August und September. Die Früchte fallen zwischen September und Oktober herunter. Die Haare der ... mehr »

Paratudo oder Ipe-amarelo (Tabebuia caraiba)

Der “gelb-blühende IPÊ” ist einer der häufigsten brasilianischen Bäume, den man sowohl in der CAATINGA, dem CERRADO als auch im Pantanal vom Mato Grosso in grosser Zahl antrifft. Er erreicht 20 Meter Höhe und einen Durchmesser des Stammes von 40 cm. Der ... mehr »

Pequi (Caryocar brasiliense)

Der PEQUI-Baum erreicht eine Höhe von 5 bis 15 Metern. Sein gewundener Stamm kann einen Durchmesser zwischen 30 bis 40 cm haben. Er wächst im CERRADO und den CERRADÕES – auf sandigen Böden vorzugsweise. Er blüht zwischen September und November. Sein Geruch ... mehr »

Piuva auch Ipe-roxo (Tabebuia heptaphylla)

Der IPÊ-ROXO (rotblühender IPÊ) ist ein Baum von 10 bis 20 Metern Höhe. Sein Stamm kann einen Durchmesser von 80 cm erreichen. Er ist im ganzen Pantanal sehr häufig. Er wächst in der Nähe von Flüssen und Wasserläufen. Sein Holz ist hart und schwer, gut ... mehr »

Vitoria-regia (Victoria regia)

Die Blätter dieser Wasserpflanze können einen Durchmesser von 1,20 Metern erreichen. Der Stängel, welcher die Pflanze auf dem Grund des Gewässers verankert, kann eine Länge von bis zu 5 Metern haben. Im innenseitigen Bereich der schwimmenden Blätter ist ein ... mehr »