Piuva auch Ipe-roxo (Tabebuia heptaphylla)

Veröffentlicht am 29. Juni 2008 - 09:05h unter Flora im Pantanal

piuva ou ipe roxoDer IPÊ-ROXO (rotblühender IPÊ) ist ein Baum von 10 bis 20 Metern Höhe. Sein Stamm kann einen Durchmesser von 80 cm erreichen. Er ist im ganzen Pantanal sehr häufig. Er wächst in der Nähe von Flüssen und Wasserläufen. Sein Holz ist hart und schwer, gut für den Bau von Brücken, Tierpferchen und Trögen. Schwierig in der Bearbeitung – man bekommt keinen Nagel in das Holz – welches auch allen Temperaturschwankungen gut widersteht. Der Baum blüht zwischen Juli und September. Der ganze Baum ohne Blätter, übersät mit den lilafarbenen Blüten – ein wundervoller Anblick!

Kuriositäten: Dieser Baum wird vorzugsweise vom Blitz getroffen, denn er ist einer der höchsten Bäume auf den offenen CAMPOS. Der Extrakt aus der Zwischenrinde wird als Heilmittel gegen Krebs gepriesen. Ausserdem verwendet man ihn auch noch zur Blutreinigung, zum Säubern des Magens und als Bakterizid. Das Kernholz enthält “Lapachol”, mit dem man Tumore verhindert und Schmerzen lindert. Die Blüten sind essbar – sie dienen Vögeln und Affen zur Nahrung. Im Pantanal gehört die Blüte der IPÊ-ROXOS zu einem der schönsten und eindrucksvollsten jährlichen Naturspektakel – aber man muss das Phänomen gut abpassen, denn es dauert leider nur einige Tage.