Pantanal-Reportagen

Veröffentlicht am 20. August 2011 - 18:36h

Diese Rubrik bringt die interessanten, aktuellen Reportagen über das Pantanal. Dazu gehören Themen, die sowohl auf dem biologischen Hintergrund von Flora und Fauna fussen, als auch die Kultur seiner Bewohner, die Politik seiner lokalen Regierungen, sowie Einzelheiten aus Wirtschaft und Handel, schildern.

Eine Rubrik, in der wir nicht nur über die positiven Seiten eines Naturparadieses berichten wollen, sondern auch seine Schattenseiten beleuchten: Tiere, für die das Feuchtgebiet Pantanal lebenswichtig ist, und solche, die vom Aussterben bedroht sind – Menschen, die diese einmalige Natur pflegen wie ihren eigenen Garten, und andere, die sie zerstören – verantwortungsvolle Politiker, die Gesetze zu ihrem Schutz erlassen, und skrupellose Regierungsvertreter, die mit der Umweltzerstörung ihre Taschen füllen – Sie werden sie alle kennenlernen.

Natürlich werden wir auch über den Tourismus in dieser sensiblen Region berichten, inwieweit er den Tieren hinderlich und seinen Bewohnern förderlich ist. Als Leser des PantanalPortal erfahren sie nicht nur ein bisschen sonder sehr viel mehr über die Natur des brasilianischen Pantanal – in Bild und Text.

Reportagen aus dem Pantanal

Ameisenbär – der gejagte Jäger

Es wird nicht mehr lange dauern, bis der Grosse Ameisenbär, Herr des “Cerrado“, als Beute jener Wilderer ausgestorben sein wird, die sich über alle Gesetze zum Schutz der Umwelt hinwegsetzen. Nichts schöner als ein Ameisenbär zu sein, in einem Land “mit wenig Gesundheit und vielen Ameisen“, sagte einst der aufsässige “Macunaíma“, eine von dem brasilianischen […]

mehr »

Birdwatching-Tipps

Birdwatching-Tipps und Informationen sind wichtig! Erkundigen Sie sich über den Lebensraum und das von den zu beobachtenden Spezies bevorzugte Ökosystem. Studieren Sie Berichte über das Verhalten einer jeden Familie oder Ordnung. Denn den richtigen Ort anvisieren und zu wissen, was man sucht, ist der erste Schritt zu einer erfolgreichen Beobachtung. Suchen Sie nach spezialisierten Büchern […]

mehr »

Brasilianische Beuteltiere

Ihr Geruch scheint die so genanten “Stinktiere“ von anderen Säugetieren zu unterscheiden – oder besser, ihr Gestank. “Er stinkt wie ein Gambá“, sagt man in Brasilien, um ein Maximum an Unerwünschtheit bezüglich einer Person auszudrücken, die man nicht um sich haben will. Kurios ist allerdings, dass jenes Tier, mit dem man diesen Ausdruck verbindet – […]

mehr »

Brasiliens Blauer Ara

Der blaue Ara – im portugiesisch Arara-azul oder “Hyazinth-Ara“, den die Wissenschaft unter der Bezeichnung “Anodorhynchus hyacinthinus“ eingestuft hat, existiert nach einer neueren Studie des “Instituto de Biociências“ der Universität von São Paulo (USP) mindestens in drei Gattungen, die sich durch einige typische Charakteristika voneinander unterscheiden. Im “Pantanal“ von Mato Grosso und Mato Grosso do […]

mehr »

Das Pantanal-Pferd

Das Pantanal-Pferd ist eine einzigartige Pferderasse, die sich wie keine andere an die feuchtwarme Umwelt und die weiten Entfernungen der Pantanal-Ebene angepasst hat. Der “Cavalo Pantaneiro“, wie er in Brasilien genannt wird, stammt von den iberischen Pferden ab, die einst vor fünfhundert Jahren von den portugiesischen Kolonisatoren in ihren Schiffen herüber gebracht wurden. Die Tiere […]

mehr »

Der Geier – ein Akrobat der Lüfte

“Urubu Caçador, mestre do ar”, so beginnt der Text des Musik-Albums “Urubu“ (Geier), das 1976 von “Antônio Carlos Brasileiro de Almeida Jobim“ herausgebracht wurde. Auf der Rückseite des Platten-Covers beschreibt er den “Jereba“, den Truthahngeier mit dem roten Kopf (Cathertes aura). Das Cover bringt ein Foto des Vogels, der über Rio de Janeiro kreist. Der […]

mehr »

Der Jaguar – die Großkatze im Pantanal

Als grösste Katze beider Amerikas ist der gefleckte Jaguar – Onça – wie er in Brasilien heisst oder „Der mit einem Schlag die Beute tötet“ aus dem Tupi – nächster Verwandter von Löwen, Tigern und Leoparden. Sein natürlicher Lebensraum sind die dichten Dschungel und tropischen Wälder. Wie die Tiger, so sind auch die Jaguare exzellente […]

mehr »

Der Mähnenwolf (Lobo Guará)

Nur ein Gegenangriff mit umfassenden Informationen kann dem südamerikanischen Lobo Guará oder Mähnenwolf wie er in Deutsch heisst, helfen zu überleben. Der Mähnenwolf ist scheu und einsam, und ist auch kein naher Verwandter der nordischen Wölfe oder der Füchse. Trotzdem schiebt man ihm die Schuld zu an Angriffen, die er nicht begangen hat, er wird […]

mehr »

Der Riesenotter – Eine kaum bekannte Spezies

Eigentlich hatten wir uns die Anreise zum brasilianischen Pantanal, dem grössten Feuchtgebiet der Erde – und Lebensraum des brasilianischen Riesenotters – komplizierter vorgestellt. Der Flug von São Paulo über Brasília verlief ohne Zwischenfälle, und wir landeten pünktlich in Cuiabá, der Hauptstadt von Mato Grosso, wo wir bereits von unserem Tourguide erwartet wurden, der sich uns […]

mehr »

Der Tuiuiú

Im Pantanal – dessen Symbol der Tuiuiú ist – wurden 656 verschiedene Vogelarten klassifiziert und registriert – mehr als in ganz Europa – und deren grösster, flugfähiger Repräsentant ist der Jabiru (Jabiru mycteria), ein Storchenvogel, den die lokalen Bewohner des Pantanal volkstümlich “Tuiuiú“ nennen (ich betone “flugfähig“, denn sonst wäre wohl der noch schwerere, aber […]

mehr »

Die Transpantaneira Strasse

Wir haben die polemische „Strasse“ – die Transpantaneira – mal wieder besucht – heute heisst sie „Estrada-Parque“ (Parkstrasse) – um zu sehen, wie sie überlebt. Der Plan dermaleinst war ja, das Pantanal von Nord bis Süd zu durchqueren – aber die Strasse, besser: die Piste, war auf einmal auf der Hälfte der Strecke zuende – […]

mehr »

Eulen – die Beherrscher der Dunkelheit

Die Augen der Eulen sehen in der Dunkelheit bis zu einhundert Mal besser als die Augen eines Menschen! Erinnern Sie sich an jene Comic-Zeichnungen, in denen ein Jäger, mitten in der Nacht durch einen Wald tappt, kaum etwas zu sehen vermag, jedoch von zahlreichen Augen beobachtet wird? Das ist ein Bild, welches der Realität ziemlich […]

mehr »

Geheimnisvolles Pantanal

Es ist bereits 6:15 Uhr an diesem denkwürdigen Morgen im geheimnisvollen Pantanal, die Sonne ist längst am Horizont erschienen und hat damit begonnen, die über der weiten Ebene driftenden Nebelschwaden der Nacht aufzusaugen. Ich werde langsam unruhig, denn meine Gäste sind VIPs und der Van für unseren Ausflug sollte eigentlich schon um 6:00 Uhr vor […]

mehr »

Jaguar Beobachtung im Pantanal

Nur wenige Menschen haben das Privileg genossen, einen Jaguar – die grösste Raubkatze Südamerikas – in freier Wildbahn zu beobachten. Dazu geht die besondere Reise ins Innere Brasiliens – dem Pantanal – um dieses seltene Tier aufzuspüren. Die Tour führt durch das Nord-Pantanal, im Bundesstaat Mato Grosso. Und um die Besucher auf dieser Suche stets […]

mehr »

Jaguar, Ozelot und Puma in Bedrängnis

Ein ungewöhnliches Knurren – Fauchen – eine raschelnde Bewegung auf einem Baum im Park. Durch dicht stehende Büsche streift ein schneller Schatten – jemand erschrickt und schreit… ein “Onça“ (Jaguar) mitten in der Stadt! Ein “Jagatirica“ (Ozelot) im Badezimmer! Ein “Suçuarana“ (Puma) im Garten! Die Hunde schnappen fast über mit ihrem giftigen Gebell – die […]

mehr »

Kaninchenkauz

Kennen Sie den Kaninchenkauz, oder den “Coruja-buraqueira” (Athene cunicularia) wie er in Brasilien heisst? Oh, er hat noch viele weitere Namen, zum Beispiel: “Caburé-do-campo, Coruja-do-campo, Coruja-mineira, Corujinha-buraqueira, Corujinha-do-buraco, Guedé, Urucuera, Urucureia” und “Urucuriá” – das Wort “Coruja” (Eule) deutet auf seine zugehörige Familie hin, und “buraqueira“ (buraco = Loch) auf seine Lebensweise in Erdlöchern. Obwohl […]

mehr »

Pantanal Kultur

Um den imposanten Pantanal in Brasilien ranken sich viele Mythen und Legenden. Die Region blickt auf eine lange Geschichte zurück, in der sich eine ganz eigene Kultur entwickelt hat. Wir versuchen nachfolgend, Ihnen diesen Spagat zwischen Vergangenheit und Moderne auf der Suche nach einer eigenen kulturellen Identität einmal ein wenig näher zu bringen. Einführung in […]

mehr »

Primaten unter dem Damokles-Schwert

Leider nützt den Primaten dieser Welt auch ihre genetische Verwandtschaft mit uns Menschen wenig, wenn es ums Überleben geht. Die Rote Liste der 25 vom Aussterben am meisten bedrohten Primaten unseres Planeten enthält, unter anderen, auch unsere allernächsten Verwandten, wie die Gorillas, mit denen 98% unserer menschlichen Gene übereinstimmen! Die Liste existiert seit dem Jahr […]

mehr »

Projekt “Gênesis”

Fotograf Sabastião Salgado beendet im Pantanal das Projekt “Gênesis” Mehr als zehntausend Bilder mit analoger Ausrüstung, Hunderte von Kilometern per Auto, Boot und Flugzeug, und erfrischende Bäder im transparenten Wasser der Lagunen – das war der Marathon des Fotografen Sebastão Salgado, 69, im Verlauf von 30 Tagen im Pantanal von Mato Grosso und Mato Grosso […]

mehr »

Tatu – Gürteltier

In Brasilien ist das Tatu jedem Kind bekannt – jedoch noch kaum wissenschaftlich erforscht. Zwei klingende Silben, die leicht auszusprechen sind, haben das “Tatu“ zu einer Referenz für Kinder gemacht, die im Begriff sind, das Alphabet zu lernen. Das “Tatu“ ist allerdings eines der wenigen einheimischen Tiere, die im Alphabet der brasilianischen Schulkinder auftauchen – […]

mehr »

Trem do Pantanal

Der abgewetzte Ball rollt über die imaginäre Linie des aus zwei Stöcken gebastelten Tores. Doch der kleine Adriano hat das Fußballspiel für einen Augenblick völlig vergessen. Gemeinsam mit seinen Kameraden steht er auf der Wiese neben den Schienen und winkt dem rot-silbernen Ungetüm zu. Hinter den Scheiben sieht er Menschen zurückwinken, sofern diese ihn nicht […]

mehr »

Verteidigerin der Tapire

In der Regel finden es die meisten Leute “toll“, wenn jemand sich für den Vogelschutz einsetzt, für die Erhaltung der Schildkröten oder der Delfine, aber für die Verteidigung der Tapire?! Die Begeisterung nimmt ab, wenn man hört, dass sie für die Erhaltung der Tapire arbeitet – man findet so was höchstens ein bisschen kurios oder […]

mehr »

Von den Xaraé zu den Pantanal-Cowboys

Es war an einem Nachmittag des Jahres 1543 – einem denkwürdigen Tag für die Bewohner eines Xaraé-Dorfes, denn plötzlich sahen sie sich monströsen Ungeheuern gegenüber, die sahen aus wie riesige Hirsche (so berichteten sie später von ihrer Begegnung), enorm gross, aber ohne Hörner oder Geweihe. Ihr Gang hörte sich an wie das Schlagen vieler Trommeln […]

mehr »

Warten auf den Jaguar

Man benötigt schon ein bisschen Geschick, um die Fotoapparate mit ihren schweren Teleobjektiven auf dem leicht schwankenden Boot in eine sichere Position zu bekommen. Rasche Schwenks sind dabei genauso unmöglich wie das Umsetzen der Stative, will man den anderen Naturfreunden auf beiden Seiten nicht in die Quere kommen. Geduld ist gefragt hier am äußersten Ende […]

mehr »

Wasserschwein oder Capivara

Die deutschsprachige Wissenschaft hat diesem grössten Nagetier unseres Planeten – eben das Wasserschwein oder Capivara – das nur in Zentral- und Südamerika vorkommt, tatsächlich diesen irreführenden Namen gegeben, in Anlehnung an seine wissenschaftliche Bezeichnung Hydrochoerus hydrochaeris – beide Worte sind Ableitungen vom griechischen “hydros“ (Wasser) und “choiros“ (Schwein). Mit dem Wasser lag sein erster Beobachter, […]

mehr »

Welt des Rio Cristalino

Haben Sie schon mal daran gedacht, eine Zeitreise zu machen oder eine ganz andere Welt kennenzulernen – die Welt des Rio Cristalino? Es könnte sich wie die Behauptung eines Verrückten anhören, oder wie eine Sciencefiction – aber ich versichere Ihnen, dass alles der Realität entspricht – und zwar hier auf der Erde! Ich habe eine […]

mehr »