Fazenda Barrinhas

Veröffentlicht am 21. August 2011 - 16:32h unter Pousadas, Fazendas

Die ganzjährig geöffnete traditionelle Fazenda Barrinhas im nördlichen Pantanal, im Bundesstaat Mato Grosso, Brasilien, liegt an der Transpantaneira Kilometerpunkt 50.

Spezielles: Ehemalige Fazenda (Rinderfarm).
Tiere: Kaimane, Wasserschweine, Tuiuiuis u.v.m.

Geniessen Sie das Leben auf einer originalen Fazenda des Pantanal, weitab der Zivilisation. Hier erleben Sie das typische traditionelle Leben der einheimischen Bevölkerung von Poconé, und nicht den üblichen Tourismus.

Wollten Sie immer schon einmal das Tagwerk auf einer brasilianischen Farm kennenlernen? Die Fazenda Barrinhas befindet sich mitten im Pantanal, sie ist von der Transpantaneira-Piste, ab dem Kilometer 50, nur per Boot über den Rio Claro zu erreichen (etwa 10 Minuten Fahrt). Der Besucher bekommt einen echten Einblick vom Fazenda-Leben im Pantanal.

Das Haupthaus verfügt über 2 einfache Zimmer mit Ventilator und Badezimmer, die den Gästen zur Verfügung stehen. Es können maximal 4 Personen gleichzeitig aufgenommen werden. Hier erleben Sie die Gastfreundlichkeit der einheimischen Bevölkerung und geniessen die typische Küche von Mato Grosso, auf Wunsch wird auch für grössere Gruppen (Day Use – Tagesausflug ohne Übernachtung auch möglich) ein typisch brasilianischer Churrasco angeboten.

Hinweis:
Wir möchten Sie darauf vorbereiten, dass diese Original-Fazenda keinen Komfort bietet, der mit den anderen touristischen Lodges im Pantanal vergleichbar wäre. Zimmer und Verpflegung sind bescheiden, Sie wohnen und essen so wie die Einheimischen, urtypisch nach deren Tradition, ohne Tourismus-Schnick-Schnack. Mit dem Besuch dieser Fazenda (Tagesausflug oder mit Übernachtung) unterstützen Sie ausserdem das Projekt “Hilfe für die einheimische Bevölkerung“.

Damit kann auch die einheimische Bevölkerung von Poconé vom Tourismus auf ihre Art profitieren – nicht nur die Reiseveranstalter. Hier erleben Sie einen sanften, ökologischen, individuellen Tourismus mit direktem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung.