Lambari

Veröffentlicht am 29. Juni 2008 - 11:08h unter Fische im Pantanal

Portugiesisch: Lambari
Familie: CHARACIDAE
Spezies: Astyanax bimaculatus

Körperlänge: 15 cm. Man nennt ihn auch Tambiu oder Lambari-de-rabo-amarelo (Gelbschwanz-Lambari). Von der Seite gesehen, besitzt dieser Fisch einen breiten Körper, silberfarben, mit dunkelgrün gefärbtem Rücken – schwarzer Streifen auf dem Oberkopf und in der Mitte des gelbfarbenen Schwanzes. Dies ist eine sehr verbreitete Spezies, die auch in grossen Schwärmen vorkommt – man fängt sie mit einer feinen Bambus-Angel und kleinem Haken – in der Regel als Köderfische.

Lambari

Kuriositäten: Die Lambaris stellen die bevorzugte Nahrung für Socós, Garças und Martim Pescadors dar – weil sie klein sind und an der Gewässeroberfläche zu schwimmen pflegen. Die Fische bevorzugen die flachen Lagunen und stille Buchten von Flüssen, wo sie sich zu Schwärmen von Hunderten zusammenfinden. Sie können bis zu 17 cm lang werden und bis zu 90 Gramm wiegen.

»