Adventure Race World Championship findet zum 1. Mal im Pantanal statt

Veröffentlicht am 6. April 2015 - 09:28h unter Pantanal News

Das Adventure Race World Championship wird dieses Jahr in der nahezu unberührten Natur des brasilianischen Pantanal stattfinden. Der Wettbewerb gilt als einer der wichtigsten Extremsportevents weltweit und wird vom 11. bis 21. November 60 Teams aus 25 verschiedenen Ländern vereinen. In sieben Tagen werden sie in der größten Feuchtsavanne der Welt eine Strecke von insgesamt 700 Kilometer zurücklegen.

ar-pantanal

Immer wieder ist das Pantanal Austragungsort von Wettbewerben verschiedenster Extremsportarten. Die Adventure Race World Championship (ARWC) findet in dem weltweit anerkannten Biosphärenreservat jedoch zum ersten Mal statt. Austragungsort ist die Region um Corumbá und Ladário im Bundesstaat Mato Grosso do Sul, die eine spektakuläre Naturkulisse bietet. Dort werden die Sportler ebenso in schwer zugänglichen Gebieten in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten.

Ausgeführt wird die Championship in Teams mit vier Mitgliedern, die im Trekking, Kajakfahren, Mountainbiking und Schwimmen ihre Kräfte, Durchhaltungsvermögen und Ausdauer unter Beweis stellen werden. Die Organisatoren im Pantanal erhoffen sich von der Veranstaltung aber nicht nur einen sportlichen Höhepunkt. Sie verweisen auch darauf, dass mit dem Event auf die Wichtigkeit des einzigartigen Bioms hingewiesen und somit ein Beitrag zu seinem Schutz geleistet wird.

Gleichzeitig wird weltweit mit dem Extremsport-Event auf das Pantanal aufmerksam gemacht. Immerhin sollen die Etappen über das Fernsehen und auch über die sozialen Netzwerke in über 40 Ländern ausgestrahlt werden. Gerechnet wird damit, dass auf diese Weise etwa eine Millionen Menschen die ARWC 2015 verfolgen werden. Im Pantanal selbst werden 240 Elite-Athleten erwartet. Auf den Gewinner wartet ein Preisgeld von 75.000 US-Dollar.