Bonito wartet beim Winterfestival im Juli mit Kunst, Kultur und Natur auf

Veröffentlicht am 30. Juni 2015 - 07:40h unter Pantanal News

gruta azulDas Pantanal hat nicht nur herausragende Naturerlebnisse zu bieten. Es wartet ebenso mit etlichen kulturellen Veranstaltungen auf. Ein Beispiel ist das Festival de Inverno de Bonito, das Winterfestival. Das findet vom 29. Juli bis zum 2. August auf dem Praça da Liberdade (Platz der Freiheit) der Stadt Bonita statt und bietet etliche Attraktionen wie Musikkonzerte, Kunstausstellungen, Theater, Tanz, Kino und einen Kunsthandwerkermarkt.

Zum 16. Mal findet das Winterfestival in Bonito bereits statt, das nicht nur die Bewohner in der kleinen Stadt des brasilianischen Bundesstaates Mato Grosso do Sul begeistert. Angezogen werden von ihm ebenso etliche Touristen. Nach dem Motto Kunst, Kultur und Natur bietet es fünf Tage lang jede Menge Unterhaltung und auch kulinarische Genüsse.

Unter anderem werden die Musiker Zeca Baleiro, Renato Teixeira und Sérgio Reis, Almir Sater, Delinha, Patrícia und Adriana erwartet, die verschiedene Musikstile abdecken und einen kleinen Eindruck in die Rhythmenvielfalt Brasiliens geben werden. Nicht nur für die Unterhaltung der Erwachsenen ist gesorgt. Am Sonntag (2.) wird mit einem Spezialprogramm für die kleinen Besucher aufgewartet und ebenso mit Überraschungen.

Das als Öko-Reiseziel bekannte Bonito, begeistert die Touristen aber ebenso mit einzigartigen Naturerlebnissen. Ein Beispiel ist die Gruta do Lago Azul, die Grotte des Blauen Sees, mit ihren enormen Stalaktiten. Je nach Lichteinfall bietet der See zudem ein einzigartiges Schauspiel. Wanderungen entlang von Bächen mit glasklaren natürlichen Schwimmbecken, Wasserfallklettern, Tauchen inmitten von Fischschwärmen sind weitere Highlights der Umgebung Bonitos, deren Namen „Schön“ bedeutet.