Aktionswoche will Fischverzehr anregen

Veröffentlicht am 6. Oktober 2015 - 07:09h unter Pantanal News

Semana do PeixeIn Dourados und Campo Grande steht derzeit der Fisch im Mittelpunkt. Der Grund dafür ist die “Semana do Peixe“ (Fischwoche), mit der die Bevölkerung dazu angeregt werden soll, mehr Fisch zu verspeisen. Erreichen wollen dies die Organisatoren mit verschiedenen Aktionen, Kochkursen, Kostproben und einem “Fischlastwagen“.

Zum zwölften Mal ist in Brasilien die “Semana do Peixe“ ausgerufen worden. Daran beteiligen sich ebenso die das Pantanal beherbergenden Bundesstaaten Mato Grosso und Mato Grosso do Sul. Auch wenn der Fischfang für viele flußanliegende Familien des Pantanal eine wichtige Einnahme- und Nahrungsquelle ist, wird von den Familien in den Städten eher Rindfleisch bevorzugt. Mit der “Semana do Peixe“ wollen die brasilianischen Ministerien jedoch ein Umdenken erreichen.

Im Bundesstaat Mato Grosso do Sul wurde die Aktionswoche in Campo Grande am 23. September mit Kursen über die Zubereitung von Fischen, kulinarischen Kostproben und Vorträgen eröffnet. Darüber hinaus wird noch bis zum 16. Oktober der “Fischlastwagen“ unterwegs sein. Er macht bei den Wochenmärkten in verschiedenen Stadtvierteln Campo Grandes und ebenso in Parkanlagen Dourados halt, um Fische zu verkaufen. In Dourados sind ebenso die Züchter und Fischer des Munizips mit in die Aktion eingebunden.

Allein in der 212.000 Einwohner zählenden Stadt Dourados wird während der Aktionswochen auf einen Verkauf von mindestens 15 Tonnen Fisch gehofft. In den Parkanlagen Parque do Lago und Rego D’Água ist in der Woche zudem das Angeln erlaubt. Am weltweiten Tag über gesunde Ernährung (16.) wird es darüber hinaus gastronomische Workshops geben.