Pantanal zum idealen Reiseziel für Flitterwochen gekürt

Veröffentlicht am 31. Dezember 2015 - 07:02h unter Pantanal News

Landscapes in the South Pantanal of Brazil.

Landschaft Süd-Pantanal – Foto: brizardh / Fotolia

Das Pantanal ist ein beliebtes Ziel für Ökotouristen und Naturfreunde. Doch nicht nur bei ihnen steht es hoch im Kurs. Das größte Feuchtgebiet der Welt ist ebenso ein idealer Ort für die Flitterwochen. Auf einem asiatischen Portal ist es zu den Top-Five-Reisezielen für frisch Vermählte gekürt worden.

Aufgenommen wurden in die Liste “A Unesco Honeymoon“ herausragende Orte, die von der Unesco zum Weltnaturerbe erklärt worden sind. Das Pantanal hat die Ausweisung zum Welterbe und Biosphärenreservat bereits im Jahr 2000 erhalten. Es erstreckt sich über Brasilien (62 Prozent), Paraguay (20 Prozent) und Bolivien (18 Prozent). Bei den Top-Five-Reisezielen für Flitterwochen steht das “Königreich des Wassers“ auf dem zweiten Platz.

2014 ist die größte Feuchtsavanne der Welt zu einem der besten Orte für Wildtierbeobachtungen weltweit gewählt worden. Mit etwas Glück bekommen die Besucher gefleckte Jaguare und auch Tapire zu sehen. Der Artenreichtum des Pantanals ist enorm. Bisher wurden fotz 3.500 verschiedene Pflanzenarten, 656 Vogelarten, 325 Fischarten, 159 Säugetierarten, 98 Reptilienarten, 53 Amphibienarten und eine Unzahl von Insekten gezählt, darunter über 1.100 Schmetterlingsarten.

Neben dem Pantanal gehören laut der Website aus Singapur ebenso die Osterinseln vor Chile zu den besten Flitterwochenzielen. Sie stehen an erster Stelle. Auf dem dritten Platz liegt der Ilulissat-Eisfjord von Grönland, der ebenso wie das Pantanal ein Weltkulturerbe ist. Ihm folgen die Höhlen von Škocjan in Slowenien und das Welt- und Kulturerbe in Nha Trang an der Südküste Vietnams.