Anu-preto (Glattschnabelani)

Veröffentlicht am 29. Juni 2008 - 14:03h unter Vögel im Pantanal

Portugiesisch: Anu-preto
Familie: CUCULIDAE
Spezies: Crotophaga ani
Deutsch: Glattschnabelani

Körperlänge: 35 bis 36 cm. Der Schwarze Anú ist ein sehr bekannter Vogel. Er besitzt einen langen Schwanz und eine auffallend wulstige Schnabeloberfläche. Wenn ein Schwarm von schwarzen Anús die Rinder beim Grasen verfolgt, sind sie nicht etwa hinter den Zecken her, wie die Einheimischen glauben, sondern hinter allen Insekten, die von den grasenden Tieren entweder aufgescheucht oder angelockt werden.

Dabei kann es natürlich auch geschehen, dass sie die eine oder andere Zecke aus dem Fell der befallenen Tiere erbeuten. Immer in Gruppen, streifen die Anús durch die niedere Gras- oder Busch-Vegetation auf der Suche nach Insekten (Heuschrecken, Glühwürmchen, Käfer, Gottesanbeterinnen, Raupen). Sie fangen auch kleinere Eidechsen, Laubfrösche, kleine Schlangen und gelegentlich mal ein paar artfremde Eier oder Jungvögel. Der Schwarze Anú bewohnt offene Flächen mit vereinzeltem Baumbestand und Sekundär-Vegetation. Die Nester befinden sich in der Regel in einem Kollektiv – verschiedene Paare haben sich hier zusammengefunden – grüne Blätter werden zur Auspolsterung des Nestes benutzt. Die Eier sind von blaugrüner Farbe und mit einer weisslichen Kalkschicht umgeben, die sich während des Wendens der Eier in der Brutzeit langsam abnutzt.

Anu_pretoAnu_preto1

Fotos: commons.wikimedia.org by José Reynaldo da Fonseca (Für Detailansicht Bild anklicken!)

Kuriositäten: Ein männlicher Schwarzer Anú wiegt etwa 115 Gramm, ein Weibchen 95 Gramm. Das Gelege kann zwischen 4 bis 20 Eier enthalten. Verschiedene Weibchen legen ihre Eier ins gleiche Nest. Die Brutzeit beträgt zwischen 13 bis 15 Tagen.

Ein Schwarm schwarzer Anús besteht in der Regel aus 12 bis 15 Exemplaren. Ihr Gesang ist angenehm melodiös, deshalb zählen sie zu den beliebtesten Vögeln der Einheimischen. Der Flug des schwarzen Anú ist ungleichmässig und seine Landungen immer begleitet von kleinen Ungeschicklichkeiten.