Arara-azul (Hyazinthara)

Veröffentlicht am 29. Juni 2008 - 14:12h unter Vögel im Pantanal

Portugiesisch: Arara-azul
Familie: PSITTACIDAE
Spezies: Anodorhynchus hyacinthinus
Deutsch: Hyazinthara

Körperlänge: 100 cm. Diese Spezies ist die grösste unter den Aras, Papageien, Kakadus und Sittichen der Welt. Er zeichnet sich durch einen Überproportionalen Schnabel aus, und die Farbe seines Gefieders zeigt ein durchgehendes Dunkelblau, welches fast Schwarz anmutet, wenn man den Vogel nur von weitem beobachtet. Im Allgemeinen tritt er in Gruppen auf, die aus mehr als 10 Exemplaren bestehen können. In der Fortpflanzungszeit – Beginn Anfang September – trennen sich die Paare von der Gruppe. Sie legen ihre Nester in hohlen alten Bäumen an, hoch über dem Boden, in hohlen Palmstämmen oder auch in den Vertiefungen steiler Felsen. Sie bewohnen Cerrados, Galerie-Wälder und Gruppierungen der Burití-Palmen. Sie ernähren sich von Samenkernen, Palmnüssen und anderen Früchten.

arara-azularara-azul_paar

Fotos (Für Detailansicht Bild anklicken!)

Kuriositäten: Der Blaue-Ara ist der grösste Vertreter der Papageien-Familie (Psitacidea) der Welt. Das Gelege besteht aus 2 und gelegentlich auch aus 3 Eiern. Die Dauer der Brutzeit beträgt 27 bis 30 Tage. Die geschlüpften Jungen verbleiben in der Nisthöhle über 105 bis 110 Tage. Im Allgemeinen überlebt nur ein Jungvogel. Es gibt eine „Fazenda“ im Pantanal, auf der sich seit 30 Jahren schon Blaue Aras und Papageien versammeln, um in einem „Bocaiuval“ (Bestand des Bocaiuva-Baums) zu übernachten – ganz in der Nähe des Wohnhauses. In der Regel kommen hier mehr als 200 Blaue-Aras und mehr als 1.000 Papageien zusammen! Man schätzt die gesamte Population des Blauen Ara heute auf nur noch um die 3.000 Exemplare.