Arara-vermelha (Grünflügelara oder rote Ara)

Veröffentlicht am 29. Juni 2008 - 14:10h unter Vögel im Pantanal

Portugiesisch: Arara-vermelha
Familie: PSITTACIDAE
Spezies: Ara chloroptera
Deutsch: Grünflügelara oder rote Ara
Englisch: The Green-winged Macaw

Körperlänge: 90 bis 95 cm. Der Rote-Ara unterscheidet sich vom Araracanga, (Ara macao) des Amazonas, besonders durch seine roten Streifen auf dem weissen Grund seiner beiden Kopfseiten und durch Fehlen eines Gelbstreifens im Flügel. Man sieht die Tiere fast immer paarweise. Sie suchen nach Nahrung innerhalb geschlossener Waldbestände, immer zwischen hohen Bäumen, wo sie Früchte, Samenkerne, Triebe und Blattwerk verspeisen. Sie bewohnen die Cerrados, Wälder an Flussufern und auch offene Flächen mit vereinzelten hohen Bäumen, sogar die Caatinga bietet ihnen Wohnung. Sie bauen ihr Nest in alten hohlen Bäumen von grosser Höhe – manchmal auch in den Vertiefungen steil aufragender Felsen.

Arara-vermelhaArara-vermelha1

Fotos: commons.wikimedia.org by Luna04 und Fritz Geller-Grimm

Kuriositäten: Ein Roter-Ara wiegt zwischen 1,0 und 1,7 kg. Er legt zwischen 3 und 4 Eiern. Man kann sie in der Regel in der Nähe von felsigen Arenit-Böschungen antreffen, wo sie sich gern auf den Vorsprüngen niederlassen oder in die höhlenartigen Vertiefungen zurückziehen.

Ihr charakteristisches Geschrei, in sehr hoher Tonlage, unterscheidet sich wesentlich von dem anderer Aras, daran kann man sie sofort identifizieren, selbst wenn man sie nicht zu Gesicht bekommt. Im Pantanal streiten diese Tiere mit den Araraúnas um die Belegung der begehrten Nistplätze.

>