Sabiá-do-campo (Camposspottdrossel)

Veröffentlicht am 1. Juli 2008 - 17:15h unter Vögel im Pantanal

Portugiesisch: Sabiá-do-campo
Familie: MIMIDAE
Spezies: Mimus saturninus
Deutsch: Camposspottdrossel

Körperlänge: 26 cm. Obwohl man ihm diesen Namen gegeben hat, gehört dieser Vogel nicht zur Familie der „Drosseln“. Sein langer Schwanz, dessen seitliche Federn eine weisse Färbung zeigen, ist dauernd in Bewegung – mal auf, mal ab, mal gespreizt – und besonders, wenn er von einem Standort zum anderen fliegt. Er bewohnt die Campos und andere offene Flächen mit vereinzelten Bäumen, aber auch Areale, die vom Menschen besetzt sind. Seine Nahrung ist sehr vielfältig, sie besteht aus Artropoden, kleinen Früchten, Samen und gelegentlich auch einem Ei von anderen Vögeln. Er baut sein Nest aus Reisig in Bäumen und Büschen.

Sabiá-do-campoSabiá-do-campo1

Fotos: commons.wikimedia.org by Eurico Zimbres und Marinatorres (Für Detailansicht Bild anklicken!)

Kuriositäten: Der Vogel wiegt zirka 73 Gramm. Sein Nest wird häufig vom „Chopim“ aufgesucht, um ihm die „parasitären“ Eier hineinzulegen. Wenn man ein Nest des Sabiá-do-campo findet, in dem sich viele Eier befinden, kann man davon ausgehen, dass die meisten vom „parasitären“ Chopim stammen. Der Sabiá-do-campo tritt ebenfalls in kleinen Gruppen auf.