Cuiabá wartet mit Gourmet-Stadion auf

Veröffentlicht am 9. September 2015 - 08:14h unter Pantanal News

Escondidinho de bananaStatt Fußball steht vom 19. bis zum 20. September in der Arena Pantanal das Essen im Mittelpunkt, dann verwandelt sich das ehemalige WM-Stadion in eine Arena Gourmet. Bei der wird mit einem kleinen Streifzug durch die Küche Cuiabás aufgewartet, mit Kunst und ebenso mit Sport.

Wie die meisten der zwölf WM-Stadien ist auch die sehenswerte Arena Pantanal als Multifunktionsstadion konstruiert worden. Neben Fußballspielen der Bundesliga wird sie für die verschiedensten Veranstaltungen genutzt, unter anderem für das Festival Gastronômico Arena Gourmet. Zu dem werden neben Chefköchen und Restaurants ebenso Eisdielen, Bäckereien und Lanchonetes aus der Region um Cuiabá erwartet.

Die Arena soll zu einem “Food Park“ werden, wie es heißt. Der wartet mit etlichen regionalen Köstlichkeiten des Pantanals auf, wie “Torresmo de Pacu“. Dahinter verbergen sich panierte und krokant frittierte Fischfilets vom Pacu. “Escondidinho de banana com carne seca“ ist eine weitere Spezialität, ein im Ofenrohr gebackener Auflauf mit Bananen und Trockenfleisch. Zum probieren gibt es auch exotisch klingende Nachspeisen, wie einem Mango-Pfeffer-Eis oder einem Eis aus Avocados.

Umrahmt wird das Ganze mit musikalischen Darbietungen, künstlerischen Vorführungen, kleinen Workshops und einer Fashion-Ecke. Verbunden ist das kulinarische Ereignis zudem mit dem Event “Vem pra Arena“ (Komm zum Stadion), mit dem die Regierung des Bundesstaates Mato Grosso versucht, Besucher in das Stadion zu ziehen. Angeboten werden dabei verschiedene Kultur- und Kunstveranstaltungen, Musik, Tanz und ebenso sportliche Aktivitäten.