Pantanal bietet sowohl für Karnevalmuffel als auch Karnevalsfans Attraktionen

Veröffentlicht am 19. Januar 2016 - 21:41h unter Pantanal News

Karneval LadarioIn der Karnevalszeit vereint das Pantanal zwei Extreme. Es bietet denjenigen, die dem Trubel entfliehen wollen, Natur pur und abseits der großen Umzüge. Gleichzeitig gibt es einige Städte, in denen der bodenständige Karneval hoch gehalten wird und Besucher und Einheimische begeistert.

Nicht nur unter den Brasilianern gilt Bonito als eins der besten Reiseziele für diejenigen, die lieber die Natur genießen wollen, als sich ins Getümmel zu stürzen. Die Stadt des Ökotourismus bietet mit Wasserfällen, Seen und Bächen in der Umgebung sowohl für Abenteuer- als auch Erholungssuchende etliche Ziele.

In Ladário sorgt die Bevölkerung hingegen für ein Karnevalsfest, bei dem die Besucher in die Kultur des Pantanal eintauchen können. Eröffnet wird es am 23. Januar mit der Wahl des Hofstaates König Momos. Gekrönt werden König, Königin und Prinzessin allerdings erst am 5. Februar. Von da an steht die Stadt in den Abendstunden nicht mehr still.

Aufgewartet wird mit Umzügen, Shows und “Blocos“. Bei den “Blocos“ vereinen sich Gleichgesinnte und kreieren zu einem selbstgewählten Thema ihre “Fantasias“ und Alegorien, die sie bei den Umzügen vom Faschingssamstag bis Faschingsdienstag zeigen werden. Die Blöcke tragen dabei Namen wie “Tuiuiú Marombado“ oder “Bloco Fúria Pantaneira“.

Aufgewartet wird ebenso mit den “Marchinhas“, traditioneller Karnevalsmusik sowie mit einer Fotoausstellung, in welcher der Karneval von Einst zu sehen ist, der “Carneval dos Velhos Tempos“. Begleitet werden die Festtage ebenso mit den “Bailes“, bei denen auf der Straße in familiärer Atmosphäre Jung und Alt gemeinsam tanzt, feiert und sich einfach nur zeigt. Aufgebaut sind auf den Straßen neben einer Bühne für die Musikgruppen ebenso Buden mit Imbiss und Getränken.