Irerê (Witwenpfeifgans)

Veröffentlicht am 1. Juli 2008 - 14:13h unter Vögel im Pantanal

Portugiesisch: Irerê
Familie: ANATIDAE
Spezies: Dendrocygna viduata
Deutsch: Witwenpfeifgans

Körperlänge: 38 bis 48 cm. Eine Wildente von unverwechselbarer Schönheit: Vorderkopf schneeweiss, Hinterkopf blauschwarz – die Körperseiten sind ganz fein in weiss/schwarz abgesetzt. Der Vogel ist stets aktiv, ernährt sich jedoch vorzugsweise in der Dämmerung oder auch während der Nacht. Er bewohnt die Ufer von Flüssen, Seen, sumpfige Areale und Überschwemmungsgebiete.

Man sieht ihn häufig in Banden. Er ernährt sich von Samen, Knospen und Trieben, Insekten, Krustentieren und auch pflanzlicher Materie. Das Nest wird auf den Boden, inmitten von Wasserpflanzen, gesetzt.

Kuriositäten: Eine Irerê-Ente wiegt zwischen 500 und 800 Gramm. Ihr Gelege besteht aus 4 bis 13 Eiern und die Brutzeit kann 26 bis 28 Tage dauern. Die Jungen wechseln ihre Federn zum ersten Mal nach 8 Wochen. Die Irerê ist in Amerika und in Afrika verbreitet, wo 1987 eine Population von 200.000 Exemplaren registriert wurden. Sie fliegen während der Nacht und in Banden. Sie machen sich durch ihr typisches Pfeifen bemerkbar – auch wenn man Mühe hat, sie in ihrer Tarnfarbe zwischen den Pflanzen zu entdecken.