Pantanal Aquarium – ein Projekt von Ruy Ohtake in Campo Grande

Veröffentlicht am 26. August 2013 - 15:33h unter Pantanal News

Es soll die grösste touristische Attraktion des Bundesstaates Mato Grosso do Sul werden. Ein Zentrum, in dem Wissen entsteht und Kenntnisse über die Biodiversifikation des Feuchtgebietes Pantanal weitergegeben werden – mit Betonung der aquatischen Biovielfalt.

aquario natural em Campo Grande

Das Bauwerk
Die Bauarbeiten am zukünftigen “Aquário do Pantanal“ sind bereits zu 40% fortgeschritten und werden voraussichtlich gegen Ende diesen Jahres 2013 vollendet sein. Das Projekt von 18.600 Quadratmetern bebauter Fläche befindet sich in der Phase der Infrastruktur-Installation. Die Investitionssumme beläuft sich insgesamt auf 84.7 Millionen R$ (zirka 33 Millionen Euro). Das Gebäude wird eine Empfangskapazität für 20.000 Besucher pro Tag haben.

Damit wird es ausserdem das grösste Süsswasser-Aquarium der Welt sein – ein Bauwerk, das Tourismus, Freizeit, Umwelterziehung und wissenschaftliche Forschung in sich vereint. Das Gebäude erhält 24 Wassertanks mit einem Volumen von mehr als 6,5 Millionen Litern, um 7.000 Tiere aus zirka 260 unterschiedlichen Spezies zu beherbergen.

Das Ambiente wird ein Konferenz-Zentrum, Laboratorien und eine Bibliothek für Bücher und Forschungsarbeiten in Zusammenhang mit dem Pantanal erhalten, Einrichtungen, die Seite an Seite mit den 24 Tanks der Fische, Alligatoren, Anaconda-Riesenschlangen und anderer Spezies geplant sind.

Das interne Ambiente begreift einen Tunnel von 180 Grad mit ein, jedoch wird das Aquarium auch weitere sechs externe Tanks bekommen, die man entweder zu Fuss kennenlernen kann, oder per Boot mit gläsernem Boden. Die anderen 18 Tanks werden im Innern des Gebäudes installiert.