<script>

Tatu – Gürteltier » Seite 2

Veröffentlicht am 12. Mai 2012 - 10:17h

Brasilianische Gürteltiere

Es gibt acht Gattungen und 21 Spezies, die als “Tatus” bekannt sind – alle vom amerikanischen Kontinent und zur gleichen Familie gehörig – der Dasypodidae. Ihre Mehrheit bewohnt die offenen “Campos“ (Savannen) und einige haben sich den harten Bedingungen von Wüsten angepasst. Aber auch Tatus des Waldes gibt es, und sogar in sporadisch überschwemmten Gebieten – sie sind gute Schwimmer. Ein grosser Teil der wissenschaftlichen Namen bezieht sich auf die Anzahl der “Gürtel“ oder Unterteilungen seines Panzers – ein Hilfsmittel, mit dem die Wissenschaftler ihr konfuses Klassifikationsschema in den Griff bekommen wollen. Die in Brasilien heimischen Gürteltier-Arten sind:

Tatu-bola – Dreibinden-Kugelgürteltier

(Tolypeutes tricinctus)

Brazilian Three-banded Armadillo (Tolypeutes tricinctus)
Tolypeutes tricinctus
Mini armadillo
Brazilian three-banded armadillo (Tolypeutes tricinctus)
Unbenannt
3
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.
Bewohnt die “Caatinga” und ist bis zum “Cerrado” des westlichen “Sertão“ von Nordostbrasilien verbreitet. Gewicht im Durchschnitt 1,5 kg – kann seinen Panzer zu einer perfekten Kugel zusammenschliessen.

Tatu-bola – Südliches Kugelgürteltier

(Tolypeutes matacus)

Bullet armadillo, Tolypeutes matacus (1596&ndash;1610) by Anselmus Boëtius de Boodt. Original from the Rijksmuseum. Digitally enhanced by rawpixel.
Tolypeutes matacus
Kogelgordeldier_01
Kogelgordeldier
Southern Three-Banded Armadillo
Armadillo Ball
Southern Three-Banded Armadillo
tolypeutes matacus
tolypeutes matacus
Armadillo in vintage style
Südliches Kugelgürteltier
Tatou à trois bandes du Sud - Tolypeutes matacus
Southern Three-banded Armadillo
Southern Three-banded Armadillo
Southern Three-banded Armadillo
Southern Three-banded Armadillo
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.
Lebt im “Cerrado” von Mato Grosso, sowie in Paraguay, Bolivien und Argentinien. Wie sein Verwandter aus dem Nordosten, ist das Tier klein, allein lebend und nachtaktiv.

Tatu-canastra – Riesengürteltier

(Priodontes maximus)

Riesengürteltier (Priodontes maximus) P1110802
Cuspa, Cuspón [Giant Armadillo] (Priodontes giganteus)
Giant Armadillo (Priodontes maximus)
Venezuela - Giant Armadillo
Giant Armadillo
Giant Armadillo
Giant Armadillo
Giant Armadillo
Giant Armadillo
Giant Armadillo
Giant Armadillo
Giant Armadillo
Giant Armadillo
Giant Armadillo
Giant Armadillo
Giant Armadillo
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.
Der grösste Vertreter der “Tatus”. Wiegt durchschnittlich 50 kg, erreicht einundeinhalb Meter Länge (ohne den Schwanz) und besitzt eine immense Klaue, die bis zu 20 cm lang wird. Das Tier wurde, und wird immer noch, stark bejagt und befindet sich unter den am meisten vom Aussterben bedrohten Arten.

Tatu-galinha – Neunbinden-Gürteltier

(Dasypus novemcinctus)

9-banded armadillo (Dasypus novemcinctus) surprised by flash
9-banded armadillo (Dasypus novemcinctus)
Nine-banded Armadillo (ACE Basin NWR)
Nine-banded Armadillo (ACE Basin NWR)
Charleston '19
Armadillo
Nine-banded Armadillo - Dasypus novemcinctus - Pensacola Beach, Escambia County, Florida, USA - December 27, 2020
Dasypus novemcinctus, Nine-banded Armadillo
Tatou à 9 bandes ou tatou commun - Dasypus novemcinctus
Nine-banded Armadillo - Dasypus novemcinctus - Pensacola Beach, Escambia County, Florida, USA - December 27, 2020
Nine-banded Armadillo - Dasypus novemcinctus - Pensacola Beach, Escambia County, Florida, USA - December 27, 2020
Nine-banded Armadillo - Dasypus novemcinctus - Pensacola Beach, Escambia County, Florida, USA - December 27, 2020
Nine-banded Armadillo - Dasypus novemcinctus - Pensacola Beach, Escambia County, Florida, USA - December 27, 2020
Nine-banded Armadillo - Dasypus novemcinctus - Pensacola Beach, Escambia County, Florida, USA - December 27, 2020
Nine-banded Armadillo - Dasypus novemcinctus - Pensacola Beach, Escambia County, Florida, USA - December 27, 2020
Nine-banded Armadillo - Dasypus novemcinctus - Pensacola Beach, Escambia County, Florida, USA - December 27, 2020
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.
Weit verbreitet, von den USA bis nach Uruguay, von der brasilianischen Küste bis zu den Anden, zwischen 0 und 1.500 Metern Höhe. Erreicht ein Gewicht von 10 kg – und wird ebenfalls gnadenlos gejagt.

Tatu-quinze-quilos – Kappler-Gürteltier

(Dasypus kappleri)
Grösste Spezies dieser Gattung. Trotz seines Namens “Fünfzehn-Kilos“ erreicht es höchstens ein Gewicht von 12 kg. Es lebt in Wäldern und gräbt seine Erdlöcher, mit verschiedenen Ein- und Ausgängen, an den Ufern von Wasserläufen.

Tatu-mulita – Südliches Siebenbinden-Gürteltier

(Dasypus hybridus)

IMG_9686  Uruguay  coin cufflinks ,1 Peso Uruguayo, Mulita (Dasypus hybridus) ,20mm.
IMG_9684  Uruguay  coin cufflinks ,1 Peso Uruguayo, Mulita (Dasypus hybridus) ,20mm.
Mulita (Dasypus hybridus)
Südliches Siebenbinden-Gürteltier (Dasypus hybridus) P1110798
Dasypus hybridus
Südliches Siebenbinden-Gürteltier (Dasypus hybridus) P1040182
#ArmadillosLifeSeria #BabyArmadilloSeria #Armadillos #Armadillosseria #BabyArmadillo Dokuzkemerli tatu Bilimsel sınıflandırma Âlem: # AnimaliaSeria Şube: # ChordataSeria Sınıf: # MammaliaSeria Üst takım: #Xenarthra Takım: #Cingulata Illiger, 1811 Familyal
Mulita / Southern Long-nosed armadillo (Dasypus hybridus)
Tatu-mulita (Dasypus hybridus)
is it "Dasypus hybridus" or "Novemcinctus"? (Armadillo)
mulita 032a
mulita 031a
mulita 027a
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.
Bewohnt den Atlantischen Regenwald und die Savannen Südbrasiliens – erreicht zirka 2 kg Gewicht.

Tatuí – Siebenbinden-Gürteltier

(Dasypus septemcinctus)

Seven-banded Armadillo (Dasypus septemcinctus)
Siebenbinden-Gürteltier (Dasypus septemcinctus) P1040177
#ArmadillosLifeSeria #BabyArmadilloSeria #Armadillos #Armadillosseria #BabyArmadillo Dokuzkemerli tatu Bilimsel sınıflandırma Âlem: # AnimaliaSeria Şube: # ChordataSeria Sınıf: # MammaliaSeria Üst takım: #Xenarthra Takım: #Cingulata Illiger, 1811 Familyal
Seven-banded Armadillo (Dasypus septemcinctus)
Seven-banded Armadillo.jpg
Tatuí (Dasypus septemcinctus)
Tatuí (Dasypus septemcinctus)
Seven-banded armadillo
Seven-banded armadillo skull
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.
Ein bisschen kleiner als das “Tatu-mulita” – wiegt zirka 1,5 kg. Wird von einigen Wissenschaftlern als selten bezeichnet – andere behaupten, es sei lediglich schwer zu finden.

Tatu-peba oder Tatu-peludo – Weissborsten-Gürteltier

(Euphractus sexcintus)

Tatou à 6 bandes
Tatou à 6 bandes
Six-Banded Armadillo YWP 280319a
Armadillo de seis bandas-Euphractus sexcintus
Tatupeba
Tatú-peba (Euphractus sexcintus) Six-Banded Armadillo
TATÚ-PEBA (Six-banded Armadillo) Euphractus sexcintus
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.
Im Gegensatz zu den meisten anderen Gürteltieren ist es tagaktiv und sein Speiseplan ist vielseitig. Es wird stark bejagt, obwohl die Einheimischen den Fleischgeschmack als “forte“ (stark) definieren. Es ist auch eines der meist getöteten Tatus durch den Strassenverkehr.

Tatu-de-rabo-mole-pequeno – Nacktschwanzgürteltier

(Cabassous unicinctus)
Es unterscheidet sich erst bei näherem Hinsehen von anderen Gürteltier-Arten – besonders durch seinen “Rabo mole“ (weichen Schwanz) – so genannt, weil sein relativ kleiner Schwanz nicht von Knochenplatten bedeckt ist.

Tatu-de-rabo-mole-grande – Nacktschwanzgürteltier

(Cabassous tatouay)

Keine öffentlichen Fotos mit folgenden Stichwörtern vorhanden: Cabassous tatouay
Das Tier ist ein wenig kleiner als die vorhergehende Art (wiegt um die 6 kg) – hat einen grösseren Schwanz, der ebenfalls nicht von Knochenplatten bedeckt ist, und besitzt ein paar unterschiedliche Details am Kopf und an den Ohren.

Tatu-de-rabo-mole – Chaco-Nacktschwanz-Gürteltier

(Cabassous chacoensis)
Kommt ausschliesslich im Pantanal vor – ist also endemisch – und eine der Spezies, von der man am wenigsten weiss.